Rheinbuhnen bei Leverkusen

Da meine alte Lieblingsstelle mittlerweile schon seit mehreren Jahren Naturschutzgebiet ist,

suche ich immer wieder eine Stelle die vergleichbar ist.

Buhne am Rhein

Buhne am Rhein

Und ich glaube ich habe nun Buhnen gefunden die viel Spaß bringen sollten.

Die Buhnen sind nahe der Strömungskante, also auch gut zum Angeln auf Barben. Zumal der Grund kiesig ist.

Durch den Altarm der an die erste Buhne anschließt, sind sicher auch andere Fische anzutreffen.

Ich spekuliere hier auf Wels und vielleicht mal einen verlaufenen Karpfen.

Mit Zander bin ich mir sicher das es welche gibt. Noch eine Woche Schohnzeit und dann weis ich es genau.

Buhne am Rhein mit Altarm

Buhne am Rhein mit Altarm

In der ersten Testnacht bin ich hier auf Aal gegangen und habe gleich zwei schöne gefangen.

Der erste hatte 63 cm der zweite 78 cm. Ausgenommen waren das 1,2 kilo Aal zum räuchern.

Zwei Aale die ich in meinen kleinen Räucherofen packe.

Rheinaal

Rheinaal

Wenn die Aale über Nacht in einer Salzlake gelegen haben, müssen sie trocknen und kommen in den Räucherofen. Dieser hat in der Trocknungszeit aufgeheizt und steht jetzt bei ca. 110 Grad Celsius.

2aale-trocknen

 

Jetzt kommen die Aale auf das Gitter und bei 110 Grad werden kurz die Keime abgetötet.

 

Aal kurz vorm Räuchern im Ofen

Aal kurz vorm Räuchern im Ofen

Anschließend geht man mit der Temperatur runter auf ca. 90 Grad, diese hält man für ca. 90 – 120 Minuten.

In dieser Zeit streut man Buchenspähne in die Glut um so zu räuchern.

Fertig geräucherter Aal

Fertig geräucherter Aal

Danach kann man nur eins sagen… Guten Appetit!!

 

Wir sehen uns am Wasser.

 

 

In eigener Sache

Ich stelle Euch hier meine Hobbys und meine Arbeiten in dem Bereich vor.

Wer Hilfe beim Schrauben am Motorrad benötigt und gesellig ist, kann sich ruhig bei mir melden.

Ihr findet mich auch bei www.das-fj1200-forum.de dort bin ich auch als User angemeldet.

Schreibt mich einfach an. Dort oder hier direkt unter:

markus ät schrauberleben.de

Gruß Markus