Lenkkopflager tauschen

Diesmal war das Lenkkopflager drann.

Ich hoffe man kann auf den Bildern erkennen was ich gemacht habe.

 

Das obere Lager lässt sich durch einen kleinen Rand, an dem man einen Durchschlag oder einen passenden Schraubendrehen ansetzt, mit ein paar festen Schlägen austreiben.

 

Beim unteren Lager sieht bei der 47E das ganze ziemlich bescheiden aus. Es gibt hier keinen Ansatzpunkt um das Lager auszutreiben. Bei neueren Modellen befindet sich im Rahmen (Rohr) eine Vertiefung um am Rand des Lagers anzusetzen.

 

Es gibt als Hobbyschrauber eigentlich zwei Möglichkeiten.  Die einen setzen sich mit ihrem Drehmel hin und schleifen das Lager auf, um es so austreiben zu können.

Die zweite Möglichkeit, die ich vorgezogen habe, man sezt im Lager von unten einfach ein oder zwei Schweißpunkte um eine Ansatzfläche zum Austreiben zu haben.

 

Aber aufpassen…. nicht das ihr dann das Lager im Rahmen festschweißt *fg*

Jetzt ein paar Bilder dazu:

Die alte Lagerschale ist raus. Jetzt muss nur die neue rein.

Hier sitzt schon die neue Lagerschale drinn. Sieht viel besser aus.

Wie ich schon oben geschrieben habe.

Zwei Punkte aufgeschweißt und der Ansatz zum austreiben nach unten ist gegeben.

Und so sieht es dann aus, wenn auch unten die Lagerschale raus ist.

 Jetzt muss nur die neue wieder rein. Im Grunde wie oben, nur das die untere straffer sitzt.

 

In eigener Sache

Ich stelle Euch hier meine Hobbys und meine Arbeiten in dem Bereich vor.

Wer Hilfe beim Schrauben am Motorrad benötigt und gesellig ist, kann sich ruhig bei mir melden.

Ihr findet mich auch bei www.das-fj1200-forum.de dort bin ich auch als User angemeldet.

Schreibt mich einfach an. Dort oder hier direkt unter:

markus ät schrauberleben.de

Gruß Markus