FJ 1100 – Die Ankunft

So sah es beim ersten sehen aus:

01310002

Nass vom Abspritzen mit Wassser.

18032012127

Der Transport zu mir nach Hause.

Was dann folgte war ein erstes Durchchecken und Sichten der Schäden.

Das Moped stand lange stillgelegt in einer Scheune.

Und bekam bei einem Brand auch Löschwasser ab.

Und so sieht das ganze dann nach ein paar Jahren aus:

100_0200

So geht es ja noch…

Aber wenn man näher dranngeht:

100_0195

und noch genauer schaut…

100_0191

nun hier war auf jeden Fall ein andere Tank fällig.

100_0197 100_0199

Rost wohin man schaut.

Aber man kann noch tiefer graben. Was findet man wohl in einem Luftfilter der Jahrelang verschlossen war?

100_0227 100_0226

Genau…. Ein Nest!

Es gab viel zu tun… auch die Verkleidung wurde mit Zusatzinstrumenten gelöchert.

100_0211

Ansonsten gabs noch eine spröde und rissige Sitzbank, eine Gabel mit absolut zerfressenem Chrom und an jeder ecke nochmehr Rost. Einzig der Motor war nach kaum 15 Minuten wieder am Leben und zog sich den Jahrelang vermissten Saft durch die Vergaser.

… die Geschichte geht weiter

In eigener Sache

Ich stelle Euch hier meine Hobbys und meine Arbeiten in dem Bereich vor.

Wer Hilfe beim Schrauben am Motorrad benötigt und gesellig ist, kann sich ruhig bei mir melden.

Ihr findet mich auch bei www.das-fj1200-forum.de dort bin ich auch als User angemeldet.

Schreibt mich einfach an. Dort oder hier direkt unter:

markus ät schrauberleben.de

Gruß Markus